• Sie befinden sich hier:
  • FBE
  • Leitbild

Leitbild

Platzhalter
.

FBE Fachdienst zur beruflichen Eingliederung

Wir sind ein Fachdienst für die berufliche Eingliederung von Menschen mit Behinderungen, die sich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt etablieren möchten und eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung wünschen. Jeder Mensch hat bestimmte Fähigkeiten, die entdeckt, erlebt und erweitert werden wollen.

Wir suchen den Arbeitsplatz, an dem diese Fähigkeiten eingebracht werden können. Warum sollte sich nicht auch der Arbeitsmarkt für eine Verbesserung der beruflichen Chancen von Menschen mit Behinderung öffnen? Unser Fachdienst bietet umfassende berufliche Beratung und Orientierung und unterstützt bei der Suche nach einen Arbeitsplatz.

Inklusion, was ist das?

Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, (in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit), dann ist das gelungene Inklusion. In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein. Jeder ist willkommen. Und davon profitieren wir alle: zum Beispiel durch den Abbau von Hürden, damit die Umwelt für alle zugänglich wird, aber auch durch weniger Barrieren in den Köpfen, mehr Offenheit, Toleranz und ein besseres Miteinander. In Zeiten des demographischen Wandels kümmert sich unser Fachdienst besonders um die Teilhabe am Arbeitsleben. Ein gleichberechtigter Zugang von Menschen mit Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bringt hier neue Erfahrungen für Arbeitgeber und Teilnehmer.

Die Kundenorientierung

Wir arbeiten mit unseren Teilnehmern personenzentriert. Das bedeutet, dass wir die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Vorstelllungen in unser professionelles Handeln einbeziehen. Wie möchten unsere Teilnehmer darin bestärken, ihren eigenen Weg zu gehen und sind dankbar, wenn wir sie dabei unterstützen dürfen. Gemeinsam mit unseren Teilnehmern suchen wir Betriebe, in denen sie Praktika absolvieren können. Unsere Teilnehmer arbeiten 4 Tage im Betrieb und nehmen einmal wöchentlich an einem Projekttag, der direkt beim FbE stattfindet, teil. Hier orientiert sich der Unterricht an konkreten Erfordernissen, Fragestellungen und Lernmotivationen, d. h. der Unterricht wird auf die betrieblichen Qualifikationen abgestimmt.

Zusammenarbeit mit Arbeitgebern

Arbeitergebern bieten wir Unterstützung bei der inklusiven Gestaltung ihrer Praktikums- und Arbeitsplätze an. In unserem Eingangsverfahren werden die Wünsche und Interessen der Teilnehmer besprochen. Ihre Interessen und Fähigkeiten sind die Grundlage für geeignete Betriebe. Nach dem Motto erst platzieren - dann qualifizieren findet die Einarbeitung unmittelbar im Betrieb statt. Dabei orientieren wir uns an den betrieblichen Aufgaben. Ziel ist in jedem Fall, ein Höchstmaß an Selbstständigkeit zu erreichen und den Praktikanten über die geleistete Arbeit zu Akzeptanz und Wertschätzung am Arbeitsplatz zu verhelfen. Jeder Teilnehmer wird durch einen Job-Coach unterstützt, mit dem er Tätigkeiten einüben soll.

Zusammenarbeit mit Kostenträgern

Unsere Zusammenarbeit orientiert sich an hohen Qualitätsstandards und Verbindlichkeiten an den Leistungsvereinbarungen. Professionalität und Absprachen sind Grundlage unserer Zusammenarbeit. Die Teilnehmer stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir arbeiten mit Betrieben im Landkreis Wolfenbüttel und Braunschweig und arbeiten in enger Kooperation mit Schulen und Lebenshilfen. Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil, dadurch wird eine hohe Kompetenz unserer Dienstleistung ermöglicht.